Kategorie: Soziales

Geflüchtete Familien aus der Ukraine in Köln

Verband für interkulturelle und interreligiöse Arbeit EURAFAS e.V.

Im Zuge des bewaffneten Konfliktes flohen eine Vielzahl von Menschen aus der Ukraine. Es sind überwiegend Frauen, Kinder, ältere, kranke oder körperlich behinderte Menschen. Viele wurden schon in die Notunterkünfte auch in Köln heruntergebracht. Doch die Verpflegung wurde dort zum Problem. Es besteht ein Bedarf an Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten und Hygiene-Artikeln. Viele Menschen sind ohnehin weniger mobil und mit erschwertem Zugang zu Apotheken und Geschäften konfrontiert. Weil unter den ukrainischen Flüchtlingen viele mit dem Coronavirus infiziert sind, verschlimmert sich die Lebenssituation dieser Menschen noch weiter. Eine Vielzahl von Geflüchteten befindet sich aktuell notwendigerweise in Quarantäne. Sie sind dringend auf die Hilfe von anderen angewiesen. Wir wollen besonders gefährdeten Menschen folgende Dienste anbieten: Einkäufe von Lebensmitteln, Medikamenten und Hygiene-Artikeln erledigen, Gespräche und soziale Beratungen (mehrsprachig) am Telefon usw.
Dieses Projekt unterstützen

INFOS

Kategorie: Soziales

endet am: 31 Dez 2022

Adresse: Nesselrodestraße 11 , 50735 Köln, Deutschland